Aufsteirern – aber bitte fesch zum Fest!

Auch im Jahr 2012 lädt die Stadt Graz in Österreich wieder zum alljährlichen Aufsteirern ein. Für nicht ortskundige Besucher sei kurz erklärt, dass es sich beim Namen für dieses Volksfest mit hohem kulturellen Wert um einen Neologismus handelt, der sehr viel Stolz auf die Region, die Steiermark, in sich trägt. Wer immer es vermag, holt die Tracht aus dem Schrank und genießt das Fest nach bestem Wissen und Gewissen. Seit 2002 gibt es diese Veranstaltung, auf der mittlerweile die Besucherzahl die 100.000 übersteigt bereits. Im Fokus steht eine unheimliche Liebe zur Tradition, zur hiesigen Kultur, ausgedrückt in Volksmusik, Volkstanz und  – auch bei jungen Menschen – der Stolz auf die Trachten.

Auf ein modernes Fest darf man sich ruhig auch modern vorbereiten. Die Besucher aus nah und fern können sich also auch ihre Trachten online bestellen. Wer keiner Trachtengruppe angehört und somit keine Trachten zu Hause hat, muss keinen besonderen Kleiderkodex befolgen, sieht man einmal davon ab, dass es wirklich fesche, zünftige Dirndl und Lederhosen sein sollten, mit denen man sich ins Vergnügen stürzt. Abseits der Volkstänze wird auch einfach aus der Laune heraus getanzt – Perfektion kommt weit nach dem Wunsch, die Menschen einfach in einem rauschenden Fest in heimatverbundener Art und Weise zu vereinen. Bei der Bestellung der Trachtenmode aus dem Online Shop kann nebenbei auch auf der Homepage über das Aufsteirern nach den verschiedenen Musikgruppen und Randveranstaltungen gesehen werden – immerhin soll das Volkskulturfest ja ein unvergessliches Erlebnis für Jung und Alt werden. Man wird hier auf kleine Männer in urigen Lederhosen treffen, fesche Madln im Dirndl bewundern dürfen – umgeben von Menschen aus allen Altersgruppen, denen man den Stolz und die Freude an ihren Trachten von weitem schon ansehen kann.

Zeitgleich mit dem Aufsteirer entwickelt sich Graz auch dann zu einem Modezentrum – für Trachten, wie könnte es anders sein? Ein Laufsteg mitten in der Stadt, am Grazer Hauptplatz, wird aufgebaut. Unter dem Motto „Die Pracht der Tracht“ zeigen Designer ihre neuesten Kollektionen – und bieten so einen Anreiz, sich vielleicht für den Aufsteirer 2013 gleich etwas Neues zu kaufen. Wer sich vor dem Volksfest im Internet schon einmal einen Appetizer gönnen möchte, findet auf der Homepage Videos und Fotos von vergangenen Modeschauen aus dem Bereich der Trachtenmode.